RA Stefan Lutz, LL.M.

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main
  • Referendariat am Landgericht Darmstadt und am Oberlandesgericht Frankfurt am Main.
  • Zugelassener Rechtsanwalt seit April 2004
  • Seit 2005 Dozent an der VHS Bremen und für den Verein der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten in Bremen
  • 2007 erfolgreiche Teilnahme am Fachanwaltslehrgang Informationstechnologierecht
  • 2008 Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT-Recht)
  • 2014 Master of Laws (LL.M.) Informationsrecht
  • Seit SoSe 2015 Lehrbeauftragter für Medienrecht an der Hochschule Bremen

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltsverein
  • Bremer Anwaltsverein
  • Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologierecht (davit)
  • Bremer Gesprächskreis für Wettbewerbsrecht und Gewerblichen Rechtsschutz
  • advounion e.V. (überregionale Korrespondenzgemeinschaft von Rechtsanwälten)
  • bremen digitalmedia e.V.

Veröffentlichungen

  • Verteidigungsstrategien bei Filesharing-Abmahnungen, VuR 2010, S. 337 – 346
  • Vertragsrechtliche Fragen des Cloud Computings, 2011 (ISBN (eBook): 978-3-640-92473-8;ISBN (Buch): 978-3-640-92490-5)
  • Identifizierung von Urheberrechtsverletzern – Zulässigkeit der Ermittlung von IP-Adressen durch Anti-Piracy Firmen, DuD 2012, 584 – 590
  • Abofallen im Internet, C.H.BECK ISBN 978-3-406-65644-6
  • Zulässigkeit des Weiterverkaufs gebrauchter Lizenzen, Musikdateien, E-Books, Hörbücher etc., IPRB 2013, 237 – 239
  • Sekundäre Darlegungslast in Filesharingfällen: Müssen Eltern ihre Kinder verpetzen?, IPRB 2016, 100-101

TV-Auftritte

Presseartikel

  • „Millionengeschäft Abmahnung“, Leipziger Volkszeitung 1.11.2011
  • „Gauner aus dem Netz“ und „Die Verbraucher sind zu arglos“; Abendzeitung München, 14.10.2013